Rennstadtpokalturnier U20 in Hockenheim

Heidrun Bittner

Beim Rennstadtpokalturnier in Hockenheim schnitten die U20 Talente der TSG Backnang überzeugend stark ab und Trainer Tim Lamsfuß war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Die fünf Murrtaler Teilnehmer verbuchten dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.
Bei den Frauen ging Ellen Schick bis 57 kg an den Start. Nach nur einem Sieg mit
O-Uchi-Gari (Große Innensichel) konnte sie sich bereits die Goldmedaille umhängen. Tanja Hehr sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 63 kg den ersten Platz. Sie musste dafür dreimal auf die Matte. Nach zwei vorzeitigen Ipponsiegen stand sie im Finale und trumpfte mit einem fulminanten Seoi-Nage (Schulterwurf) auf. Bei den Männern besiegte Moritz Bittner (-73 kg) seinen ersten Kontrahenten mit einem Abtaucher und lies auch im zweiten Kampf nichts anbrennen. Ein vorzeitiger Beinfasser-Sieg führte ihn schließlich ins Finale wo er Teamkollege Philipp Hönnige mit einem Würger zur Aufgabe zwang. Hönnige, der nach einem hart umkämpften Sieg im Golden Score gegen Leilich (Baden) und einem weiteren Erfolg ins Finale eingezogen war, ging somit mit Silber nach Hause. Bis 81 kg verpatzte Vitalij Fuhrmann seinen ersten Kampf und musste sich nach einer Unachtsamkeit durch einen Konter-Ippon geschlagen geben. Im zweiten Duell ging er konzentriert zu Werke und sicherte sich mit einem Würger die Bronzemedaille.