Blasenbrey und Nobis holen sich Gold

Heidrun Bittner

In Kirchheim wurden die offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften der U16 ausgerichtet. Die acht startenden Nachwuchsjudoka von der TSG Backnang zeigten starke Leistungen und erkämpften sich unter Betreuung von Trainer Jens Holderle zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze.
In der männlichen Jugend startete Marcel Blasenbrey (-55 kg) und wurde nach 5 gewonnenen Kämpfen mit Gold belohnt. Das vielseitige Talent präsentierte sich glänzend und besiegte seine Konkurrenten mit 5 unterschiedlichen Techniken. Paul Nobis (-73 kg) trat dominant und sicher auf und zog nach 3 Siegen ins Finale ein. Hier sicherte sich der Backnanger gegen Haas vom SC Züttlingen die Goldmedaille.
Weiter startete Kevin Schweizer in der Gewichtsklasse bis 90 kg, in welcher er einen zweiten Platz erreichen konnte. Für Hannes Rau gab es ein Erfolgserlebnis und Nicola Schneider, sowie Maximilian Menz sammelten an diesem Tag Erfahrung.
In der weiblichen Jugend starteten bis 52 kg Sandra Seethaler und Veronika Herrlein. Seethaler unterlag im Auftaktkampf und konnte sich in der Trostrunde durchsetzen. Nach 2 Siegen freute sich das Backnanger Talent über die Bronzemedaille. Herrlein erreichte ebenfalls das kleine Finale und wurde fünfte.