Offene Baden-Württembergische Einzelmeisterschaft der U16 Judokas

Lars Spiegel holt sich die Goldmedaille

Heidrun Bittner

In Kirchheim wurden die offenen Baden-Württembergischen Meisterschaften der U16 ausgerichtet. Die vier startenden Jungs der TSG Backnang zeigten durchweg starke Leistungen und holten einmal Gold und zweimal Silber. Trainer Jens Holderle war mit dieser Medaillenbilanz sehr zufrieden.
Lars Spiegel dominierte die Gewichtsklasse bis 66 kg. Seinen ersten Punkt gegen Malzahn vom SS Kustusch holte er im Bodenkampf durch einen Haltegriff. Die nächsten beiden Gegner schickte er durch Abtauchtechniken von der Matte und auch sein Halbfinalgegner Lackenbauer vom JSV Tübingen konnte dieser Spezialtechnik des Backnanger Judotalents nichts entgegenhalten. Das Finale gegen Stefan Haas vom SC Züttlingen war hart umkämpft, Spiegel holte sich jedoch wieder vorzeitig den Sieg und durfte sich über die Goldmedaille freuen.
Marcel Blasenbrey sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 50 kg Silber. Er manövrierte zum Auftakt seinen Kontrahenten in einen Haltegriff und beendete sein zweites Duell vorzeitig durch einen fulminanten Uchi-Mata. Nach einem spannenden Bodenduell zeigte er wieder seine Überlegenheit und wurde erst im Finale von Felix Kurz vom KSV Esslingen gestoppt.
Paul Nobis startete in der Gewichtsklasse bis 73 kg. Das Backnanger Talent fackelte in seinen ersten drei Fights nicht lange und beherrschte seine Gegner mit verschiedenen Techniken. Erst im Finale fand er in Renè Richter vom JZ Heubach seinen Meister und konnte sich die Silbermedaille umhängen. Nicola Schneider sammelte Kampferfahrung und schied nach zwei Niederlagen aus.