Training in den Osterferien
Die u18/u21/M+F- Wettkampfgruppe trainiert in den Osterferien mittwochs von 19.30-21.00Uhr.

Am Freitag, 26.4.19 findet ebenfalls Training zur gewohnten Zeit von 19.00-20.30Uhr statt.

Gäste sind herzlich Willkommen.
jh
Neuer Anfängerkurs ab Freitag, 03.05.2019
Der neue Anfängerkurs findet im kleinen Dojo ab Freitag, 03.05.2019, 16:30-18:00 statt.
ah
Zeltlager 2019 vom 10.06. - 14.06.2019
Spiel, Sport und Spaß im Zeltlager am Ebnisee vom 10.06. - 14.06.2019. Die Anmeldung gibt es unter Termine oder beim Trainer
ah
Aktuelle Termine:
27. April 2019: 1. Bundesliga Frauen TSG Backnang - VfL Sindelfingen
05. Mai 2019: KYU Lehrgang württembergischer Judoverband Referent Christoph Nesper
 
News
Stand: 11. April 2019
11. April 2019 
Württembergliga 1. Kampftag
Am vergangenen Sonntag fand in Ravensburg der erste Kampftag der Württembergliga statt. Aufgrund mehrerer Terminüberschneidungen konnten im Männerteam nur vier Gewichtsklassen besetzt werden, was jedoch nicht den Einsatz des Einzelnen geschadet und so jeder gute Kämpfe abgeliefert hat.

Die Begegnung gegen den JV Nürtingen wurde mit 2:5 verloren, hier haben Erik Wilczek und Valentin Molinari gepunktet. Die zweite Begegnung gegen den JC Horb ging ebenfalls 2:5 an den Gegner (hier haben Timon Zinn und Valentin Molinari gepunktet).

Die dritte und letzte Begegnung gegen das Team aus Sindelfingen ging 1:6 an die Sindelfinger (Erik Wilczek hat hier gepunktet).

Die Mannschaft bestand aus: Valentin Molinari, Timon Zinn, Karl Bschlangaul, Erik Wilczek, Jonas Riener und Lars Krause.

Jetzt heißt dran bleiben um im Mai in Heilbronn noch einmal voll anzugreifen.
jh
09. April 2019 
Achtmal Gold, sechsmal Silber, dreimal Bronze beim Osterhasen Cup der U10 und U12
Am Samstag gingen 21 Backnanger Judoka beim Osterhasen Cup an den Start.
Die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Achtmal Gold, sechsmal Silber, dreimal Bronze, zweimal je Platz 4 und Platz 5.
In der Mannschaftswertung holten die Backnanger den dritten Platz.

Die Goldmedaille erkämpften:

Leo Pfizenmayer
Eddie Bauer
Lukas Kieser
Nikita Deder
Lenny Wahl-Huber
Jule Simon
Mia Pfizenmayer
Maximilian Lucantoni

Die Silbermedaille erkämpften:

Jan Richert
Nils Schäffler
Hannes Munzinger
Jonas Obermann
Anna Behl
Jonas Hehl

Die Bronzemedaille erkämpften:

Jolina Lange
Lia-Patrizia Lamparski
Emilia Behl

Platz 4 erkämpften:

Lucas Heissenberger
Jaden Hartwich

Platz 5 erkämpften.

Virpi Zerrweck
Rebekka Hehl

Gratulation an alle Starter!
ks
08. April 2019 
Backnanger Judokas International unterwegs
Im türkischen Antalya, italienischen Lignano und tschechischen Teplice waren die TSG Judokas neben der Bundesliga in Karlsruhe, der Württembergliga in Ravensburg, dem Bundesoffenen Sichtungsturnier in Oberhausen und dem Steppi-Pokal am Samstag und Gürtelfarbenturnier am Sonntag in Kirchberg unterwegs - 8 Turniere...plus einer super Gürtelprüfung der Anfänger am Freitag.

Vielen lieben Dank an alle Trainer, Helfer, Eltern, Judokas, ...die so eine Bandbreite abzudecken möglich machen.

Im türkischen Antalya konnte Katharina Menz einen 7.Platz beim Grand Prix erkämpfen. Sie gewann in der Hauptrunde 2 Begegnungen ehe sie gegen ihre Serbische Konkurrentin Nikolic in die Trostrunde verwiesen wurde und auch dort abermals unterlag..


Helena Grau Griff in Italien beim European Cup in Lignano an, schied aber leider genauso wie Robin Angerer im tschechischen Teplice in der Vorrunde aus.

Beim Gürtelfarbenturnier könnte Benjamin Hehl alle Begegnungen für sich entscheiden. Er bestritt ein tolles Turnier und konnte wichtige Erfahrungen sammeln.

Zum Steppi-Pokal und zur Württembergliga folgen weitere Extra-Berichte.
jh
06. April 2019 
Bundesoffene Turnier in Oberhausen u16w
3 Backnangerinnen führen mit dem Landeskader zum Bundesoffenen Turnier nach Oberhausen.

Tayla Grauer konnte bis 63kg in der Hauptrunde 2mal Punkten, verlor dann aber gegen die spätere Siegerin in einem harten, offenen Fight.

In der Trostrunde gewann sie das nächste Match vorzeitig ehe sie gegen ihre britische Gegnerin und spätere Bronzemedaillengewinnerin kein Mittel fänd und sich mit Platz 7 zufrieden geben müsste.

Sara-Joy Bauer unterlag als jüngster Jahrgang im ersten Duell, entschied dann 2 Begegnungen für sich, konnte sich dann aber nicht bis um Bronze vorkämpfen, erreichte aber einen guten 7. Platz.

Lea Deininger kämpfte engagiert in ihrer neuen Gewichtsklasse und sammelte hier wichtige Erfahrungen.

Vielen lieben Dank an Landestrainerin Tanja Hehr und Referentin Andrea Wirth für die Betreuung und Organisation.
jh
02. April 2019 
U15 kämpft bei den Nordwürttembergischen
Dreimal Gold, zweimal Silber, Platz 5 und dreimal Platz 7 war die erfolgreiche Ausbeute auf den nordwürttembergischen Einzelmeisterschaften. Damit konnten sich neun von elf Startern zu den württembergischen Meisterschaften qualizifieren.

1. Plätze:
Jan Huschidarian - 31 kg
Luana Castro -33 kg
Noah Kaltenleitner -66 kg

2. Plätze:
Ann-Jolie Bauer -48 kg
Paul Simon -60 kg

5. Platz:
Liron Bäßler -37 kg

7. Plätze:
Karl Könnecke -40 kg
Aaron Ade -50 kg
Tobias Mahne -66 kg
ks
02. April 2019 
U 12 Mannschaft bei den Württembergischen Meisterschaften
Am Sonntag fanden in Heubach die Württembergischen Vereinsmannschaftsmeisterschaften statt. Die Jungs konnten sich einen sehr guten 5. Platz erkämpfen.

Die erste Begegnung gegen Ulm konnten die Jungs nach Siegen durch Kai, Maximilian, Jan und Eddie mit 4:2 für sich entscheiden.
In der nächsten Runde stand den Backnangern mit dem JV Nürtingen der Südwürttembgergische Meister gegenüber. Auch hier hieß es am Ende souverän 4:2. Die Punkte holten Kai, Maximilian, Jan und Eddie.
Im Halbfinale unterlagen die Jungs dann dem späteren Meister aus Steinheim mit 2:4. Kai und Eddie konnten erneut Punkten, Nikita kämpfte Unentschieden.
Der Gegner im Kampf um Platz 3 hieß nun KSV Esslingen. Etwas geknickt durch die Niederlage im Halbfinale verloren die Backnanger nach hart umkämpften Duellen knapp mit 2:3. Die Punkte sicherten Kai und Maximilian, Jonas Hehl und Eddie kämpften jeweils Unentschieden.
Damit konnte sich die TSG zurecht über den hart erkämpften 5. Platz freuen.

Herzlichen Glückwunsch an die Mannschaft und weiter so!
ks
30. März 2019 
Bundesligamännermannschaft gewinnt deutlich mit 10:4
Am ersten Kampftag der 2. Bundesliga Männer konnten die Backnanger ein deutliches 10:4 gegen das Judoteam Rheinland einfahren. Vor heimischem Publikum gewannen sie mit einigen sehenswerten Toptechniken und brachten die Mörikesporthalle zum Beben.

Gleich am kommenden Samstag geht es für die TSG- Jungsin Karlsruhe gegen den BCK weiter.
Die Punkte für Backnang erkämpften Matjaz Trbovc(2), Janno Brodnig(2), Leon Maier(2), Marvin Kurz(1), Patrick Rauh(1), Guido Kramer(1) und Niklas Kern(1).

Das gesamte TSG-Team bedankt sich bei allen Fans, Judofreunden und Untersützern für diesen tollen Kampftag!
jh
26. März 2019 
Die U16 Mädchen werden württembergischer Meister
Bei den württembergischen Mannschaftsmeisterschaften traten die U16 Kämpferinnen als Kampfgemeinschaft zusammen mit dem SV Winnenden an. Gegen die Judo Schule Roman Bauer konnten in dem Wettkampfmodus "Best of Three" die Goldmedaille erkämpft werden. Alle drei Begegnungen konnten gewonnen werden.
Im ersten Durchgang konnten die Winnenderin Anna Rommel sowie die Backnangerinnen Sara-Joy Bauer und Tayla Grauer die Punkte holen. Somit endete die erste Runde 3:2 für Backnang
Der zweite Durchgang konnte dann deutlicher mit 4:1 gewonnen werden. Die Punkte sicherten Anna Rommel, Lea Deininger, Sara-Joy Bauer, Tayla Grauer.
Damit war die Meisterschaft schon gesichert.
Im letzten Durchgang konnten dann unter Wettkampfbedingungen neue technisch-taktische Konzepte erprobt und angewendet werden. Auch die letzte Begegnung ging mit 4:1 an die KG Backnang-Winnenden.

Gratualtion zum souveränen Titelgewinn!

Für die KG Backnang-Winnenden starteten:

-42 kg: Sarah Heissenberger; -47 kg: Lea Deininger, Klara Frey; -52 kg: Sara-Joy Bauer; - 60 kg Anna Rommel (SV Winnenden); + 60 kg: Tayla Grauer, Lara Angerer
ks
26. März 2019 
Doppel Bronze für die U12 Mannschaften auf den nordwürttembergischen Mannschaftsmeisterschaften
Die Mädels und die Jungs erkämpften sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung jeweils die Bronzemedaille und sicherten sich damit die Qualifikation zu den württembergischen Mannschaftsmeisterschaften.

Die Mädchen traten in einem Pool mit der Judo Schule Roman Baur und dem SV Winnenden an.
In der ersten Begegnung trat die TSG gegen die Judo Schule Roman Bauer an. Gegen die späteren Zweitplazierten konnten lediglich Jule und Riana ihre Gegnerinnen souverän besiegen.
Im zweiten Kampf gegen den SV Winnenden konnten die Backnangerinnen richtig auftrumpfen. Durch Siege von Anna, Mia, Jule und Riana konnten die Winnenderinnen bezwungen werden.
Im Halbfinale trafen die Murrtälerinnen auf den KSV Esslingen. Die Begegnung ging mit 3:4 denkbar knapp an den späteren Meister aus Esslingen. Die Punkte für Backnang sicherten Mia, Jule und Riana.
Somit holten sich die Backnangerinnnen einen verdienten 3. Platz und die Bronzemedaille.

Auch die Jungs der TSG verloren denkbar knapp ihre Auftaktbegegnung gegen das JT Steinheim mit 3:4. Nach spannenden Kämpfen sicherten Leo, Hannes und Lenny die Backnanger Punkte.
In der Trostrunde trafen die Backnanger auf die Sportschule West. Die Jungs der TSG ließen nichts anbrennen und besiegten die Stuttgarter deutlich mit 6:1. Die Punkte holten: Jonas, Kai, Eddie, Lukas, Luis, Lenny.
Der Kampf um den Einzug ins kleine Finale gegen Den JC Bietigheim konnte ebenso deutlich mit 6:0 gewonnen werden. Die Punkte holten Jan, Nikita, Hannes, Kai, Maximilian und Lenny. Eddie kämpfte gegen seinen Gegner ein respektables Unentschieden.
Um Platz drei hieß der Gegner VfL Sindelfingen 1. Auch diese Begegnung konnte souverän mit 5:2 gewonnen werden. Nach Siegen von Leo, Luis, Kai, Maximilian, Lenny konnten sich die Jungs verdient über die Bronzemedaille freuen.

Gratulation an beide Mannschaften, macht weiter so!

Für die TSG starteten:
Weiblich
-28 kg: Anna Behl, Virpie Zerrweck; -30 kg: Emilia Behl, Rebekka Hehl, Mia Pfizenmayer; - 40 kg: Jule Simon; - 44 kg: Riana Kasper

Männlich
-28 kg: Eddie Bauer, Leo Pfizenmayer; -31 kg: Jan Richert, Jonas Obermann; -34 kg: Lukas Heissenberger, Jonas Hehl, Nikita Deder; -37 kg: Luis Gellert, Maximilian Lucantoni, Hannes Munzinger; - 40 kg: Kai Lange; +43 kg: Lenny Wahl-Huber
ks
23. März 2019 
Backnanger Beteiligung beim Masters in Bremen und in Bad Blankenburg
2 Backnanger Kämpfer sind am Wochenende unterwegs gewesen um sich auf internationaler Bühne zu präsentieren: Helena Grau und Robin Angerer.

Helena konnte leider beim prestigeträchtigen Turnier in Bad Blankenburg keinen Sieg für sich erringen.

Robin Angerer traf bereits in der ersten Runde auf den späteren brasilianischen Turniersieger, ehe er in der Trostrunde 2 Begenungen für sich entscheiden konnte. Nach einem langen Kampf reichte es leider nicht für den Backnanger Judoka sich Medaillennähe vorzukämpfen.

Beide durften über des Landesverband bzw. Nationalkader noch wichtige Trainingseinheiten im Anschluss an das Turnier absolvieren.
jh
17. März 2019 
2. Tag BOT u15 weiblich -Silbermedaille für Backnangerin Sara-Joy Bauer
Knapp 160 Kämpferinnen trafen sich in der Backnanger Mörikesporthalle um sich zu messen. Neben der Matte war es eine besondere Freude den Vorsitzenden der Kampfrichterkommision Herrn Stefan Bode und den Bundestrainer Bruno Tsafack begrüßen zu dürfen.

Unter deren Augen konnte sich die Backnangerin Sara-Joy Bauer in der stark besetzten Gewichtsklasse -52 in den Endkampf souvrän vorkämpfen. Hier geriet sie jedoch gleich zu Beginn in einen Haltegriff, durfte sich aber über die Silbermedaille und die geleistete Leistung freuen.

Die übrigen Backnanger Kämpferinnen, Sara Heissenberger und Klara Frey, konnten leider nicht bis in Medaillennähe vordringen, sammelten aber wichtige Erfahungen.

Die Mannschaftswertung konnte sich vor dem JC 71 Düsseldorf, dem TSV Abensberg, und dem TSV München-Großhadern das Team vom JC Kim-Chi Wiesbaden sichern - bereits nunmehr zum 4. Mal in Folge bei diesem Bundesoffenen Pokalsichtungsturnier.

Ein herzliches Dankeschön gilt dem gesamten Organisationsteam, allen Helferinnen und Helfern, der sportlichen Leistung vertreten durch Wolfgang Sporer- Miensok und Andrea Wirth, dem roten Kreuz, Kampfrichtern,...

Die gesamten Ergebnis- und Wettkampflisten sind hier zu finden.
jh
16. März 2019 
7 zu 7 für die Bundesligakämpferinnen der TSG
Zum Auftaktkampf der Judo-Bundesliga stand der TSG der Gegner der letzten Begegnung aus 2018 gegenüber: Der Finalist der letztjährigen Deutschen Meisterschaft JSV Speyer. Die Frauen der TSG gingen beherzt an das Geschehen an und konnten mit einem 5:2 in die Pause gehen. In der 2. Hälfte konnte die TSG den Vorsprung nicht halten und so war es Lubjana Piovesana, welche als Neuzugang der Backnanger Mannschaft das Unentschieden sicherte.

Die Punkte für Backnang erkämpften Ines Beischmidt(2), Lubjana Piovesana(2), Alina Böhm(1), Lisa Dollinger(1) und Anne Lisewski(1).

jh
16. März 2019 
BOT u15 männlich mit Rekordteilnehmerzahl
Beim heutigen 23. Bundesoffenen Sichtungsturnier der männlichen u15 waren insgesamt 276 Teilnehmer am Start, womit es eines der am besten besetzten Backnanger Turniere der letzten Jahre war.
Die beste Backnanger Platzierung erkämpfte sich Samuel Reisch in der Gewichtsklasse bis 43 kg mit einem siebten Platz. Den Pokal für den erfolgreichsten Verein sicherte sich der BC Karlsruhe. Hier die kompletten Ergebnisse des ersten Wettkampftages.
mr
10. März 2019 
Platz 5 und 7 auf den DEM u21
In Frankfurt an der Oder traten an diesem Wochenende die Qualifizierten Kämpferinnen und Kämpfer der jeweiligen Landesverbände an. Helena Grau konnte sich bis ins Halbfinale vorkämpfen und unterlag hier jedoch nach einer Kontertechnik. Um Platz 3 fand sie nicht zu ihrer Linie zurück und müsste sich mit Platz 5 begnügen.

Elias Reisch konnte 3 Begegnungen gut und mit schönem Judo für sich entscheiden. Den Einzug ins kleine Finale verpasst der Backnanger leider im Golden Score knapp. Trotzdem eine Leistung auf die der junge Bundesligakämpfer aufbauen kann.
jh
09. März 2019 
Robin Angerer startet in Zagreb
Mit 80 Kämpfern aus ganz Europa war die Gewichtklasse -66kg gespickt, unter ihnen Robin Angerer von der TSG Backnang. Betreut von Landestrainerin Trixi Kästle flog der 3.Platzierte der Deutschen U18-Meisterschaften ins kroatische Zagreb. 2 Siege konnte Robin erringen. Zudem gewann er mit unterschiedlichen Techniken gegen seine Gegenüber aus Kroatien und der Ukraine.

Weiter Gas geben und dranbleiben, Robin!
jh
08. März 2019 
Katharina Menz holt Bronze beim Grand Prix in Marrakesh
Mit einem Ippon-Sieg im Golden Score setzte Katharina Menz von der TSG Backnang ihrem Wettkampftag ein Sahnehäubchen oben drauf. Die Murrtälerin bezwang in der Vorrunde nach einem Freilos die Starterin aus Hongkong, ehe sie im Poolfinale an der Französin Clement scheitert. In der darauffolgenden Trostrundenbegegnung bezwang Katharina die Portugiesin Costa vorzeitig. Die Bronzemedaille erkämpfte sich das 48er-Leichtgewicht mit einer schönen Uchi-mata-Technik!

Gratulation, Katha! Wir freuen uns alle riesig mit dir über diesen Erfolg!
Weiter Gas geben und konzentriert arbeiten!!

Vielen Dank an Claudio Pusa und Mirko Grosche für die Vorbereitung und Betreuung vor Ort!
jh
03. März 2019 
Tag 2 bei den Deutschen Meisterschaften der u18
Am 2. Tag startete -44kg Lea Deininger bei den Deutschen Meisterschaften der u18 in Leipzig. Leider konnte sie sich nicht in Medaillennähe vorkämpfen. Die junge TSG-Kämpferin unterlag in ihren beiden Begegnungen. Trotzdem war es eine wichtig Erfahrung für die Murrtälerin auf die sie aufbauen kann.
jh
02. März 2019 
Robin Angerer erkämpft Bronze bei den Deutschen Meisterschaften der u18
Motiviert und von der Landestrainerin Trixi Kästle gut mit vorbereitet fuhr Robin Angerer zu den Deutschen Einzelmeisterschaften nach Leipzig. In seinem ersten Kampf geriet er zunächst in Rückstand, hat aber seine Linie durchgezogen und könnte den Kampf für sich entscheiden. Mit schönen Aktionen siegte Robin in den nächsten beiden Kämpfen und erreichte das Halbfinale. Der Backnanger startete gut in den Kampf. Einen eigenen Ansatz konterte leider sein Gegner.

Im Kampf um Platz 3 ging Robin konzentriert und mit guter taktischen Linie zu Werke und belohnte sich mit der Bronzemedaille!!

Eine starke Leistung, Robin! Wir freuen uns riesig mit dir!! Jetzt gilt es weiter Gas zu geben und fleißig zu sein!!
jh
01. März 2019 
Vereinsmeisterschaften der Judokas
Viel los war heut bei den Vereinsmeisterschaften der Backnanger Judokas. Knapp 100 Kinder haben sich in unterschiedlichen Zweikampfspielen und natürlich auch im Judo gemessen. Viele strahlende Gesichter waren zu sehen, wichtig Erfahrungen wurden gesammelt und die ersten Medaillen durften stolz mit nach Hause genommen werden. Die Nationalkaderathletinnen Katharina Menz und Helena Grau nahmen sich die Zeit um den Kindern Tipps zu gebe, Autogramme zu schreiben und ihnen für Fragen und Selfies zur Verfügung zu stehen.

Vielen lieben Dank an alle Helferinnen und Helfer, Kampfrichter, Trainer, Kuchenbäcker... für die Unterstützung und das "möglich machen" solch einer Veranstaltung.

jh
23. Februar 2019 
Sportlerehrung der Backnanger Kreiszeitung - Bundesligafrauen sind Mannschaft des Jahres 2018, Katha
Im Backnanger Bürgerhaus fand die Sportparty ausgerichtet von der Backnanger Kreiszeitung statt. Untrr den vielen Geehrten waren auch zahlreiche Judokas alle Altersklassen vertreten. Die Ehrungen wurden durchgeführt von Oberbürgermeister Dr. Frank Nopper.

Die Ehrung zur Mannschaft des Jahres konnte Tanja Hehr als Vertreterin der Mannschaft entgegennehmen. Katharina Menz und Benjamin Lah wurden beide 2.

Es ist eine große Ehre für den ganzen Verein diese Auszeichnung entgegennehmen zu dürfen. Vielen Dank allen Wählerinnen und Wählern für euer Votum!

Danke auch an die BKZ und die Stadt Backnang für die gelungene Ausrichtung der Veranstaltung!
jh